23. Veranstaltung am 21.11.2017 in Dresden

Architektenkammer Sachsen
Termin: 21.11.2017 | 14.00 - 18.30 Uhr
Ort: Haus der Architekten, Goetheallee 37, 01309 Dresden
Die KfW-Bankengruppe,  die Bundesarchitektenkammer sowie die Architektenkammer Sachsen informierten über aktuelle Förderprogramm, wie diese durch Bauherren genutzt werden können und was dies in der technischen Umsetzung für die Planung von Neubauten und Sanierungen bedeutet. Anhand gebauter Beispiele, die mit KfW-Fördermitteln realisiert wurden, präsentieren Architekten innovative Ansätze für energieeffizientes und energiesparendes Bauen im Neubau wie im Bestand und zeigten dabei, wie Baukultur und die praxisgerechte Fördermittelvergabe zu guten Ergebnissen führen können. In der kostenfreie Veranstaltung wurde die Möglichkeit geboten, Fragen aus der eigenen Praxis mit den Vertretern der KfW sowie den vortragenden Architekten zu diskutieren.

Bilder

Alf Furkert, Präsident der Architektenkammer Sachsen, Foto: M. Schober
Volker Kylau, Referatsleiter im Sächsischen Staatsministerium der Finanzen
Eckard von Schwerin, Prokurist Vertrieb der KfW
Neubau Wohnhaus Hospitalstraße, Dresden, Dipl.-Ing. Eckhard Helfrich, Freier Architekt, dd1 architekten, Dresden
Theegarten-Pactec, Industrie- u. Gewerbebau in Dresden, Dipl.-Ing. (FH) Ulrich Henneke, Architekt, Dipl.-Ing. Knut Singer, Architekt Vollack GmbH & Co. KG, Schkeuditz-Radefeld
Sanierung Kesselgasse 30, Freiberg, Dipl.-Ing. Uwe Gerschler, Freier Architekt, Architekturbüro Gerschler, Freiberg