Verbesserte KfW-Förderkonditionen

Energieeffizient Bauen und Sanieren: Wichtige Änderungen im Überblick (24.01.2020)

Verbesserte KfW-Förderkonditionen seit 24. Januar 2020

In den KfW-Förderprodukten „Energieeffizient Bauen und Sanieren“ werden für Effizienzhäuser und Einzelmaßnahmen von Wohn- und Nichtwohngebäuden deutlich höhere Tilgungs- und Investitionszuschüsse sowie Kreditbeträge gewährt. So steigt der Mindestfördersatz von bislang 10% auf nun 20%. Der Kredithöchstbetrag für Effizienzwohnhäuser steigt von 100.000 auf 120.000 EUR. Damit werden die Klimabeschlüsse der Bundesregierung aus September 2019 umgesetzt. Gleichzeitig soll der Zugang zu den Förderprogrammen mit Hilfe des „Förderwegweisers Energieeffizienz“ noch einfacher und transparenter werden. Die folgenden Änderungen gelten seit 24. Januar 2020:

Wohngebäude

Energieeffizient Sanieren – Kredit (151)

Für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder den Kauf von saniertem Wohnraum erhöht sich der Tilgungszuschuss um 12,5 %. Der maximale Kreditbetrag steigt um 20.000 Euro auf 120.000 Euro.

o   KfW-Effizienzhaus 55: 40 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag, bis zu 48.000 Euro je Wohneinheit

o   KfW-Effizienzhaus 70: 35 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag, bis zu 42.000 Euro je Wohneinheit

o   KfW-Effizienzhaus 85: 30 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag, bis zu 36.000 Euro je Wohneinheit

o   KfW-Effizienzhaus 100: 27,5 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag, bis zu 33.000 Euro je Wohneinheit

o   KfW-Effizienzhaus 115 und Denkmal: 25 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag, bis zu 30.000 Euro je Wohneinheit

Energieeffizient Sanieren – Kredit (152)

Bei energetischen Einzelmaßnahmen, die keinen KfW-Effizienzhaus-Standard anstreben, erhöht sich der Tilgungszuschuss um 12,5 %. Der maximale Kreditbetrag bleibt bei 50.000 Euro

o   Einzelmaßnahmen: 20 % von maximal 50.000 Euro Kreditbetrag, bis zu 10.000 Euro je Wohneinheit

Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss (430)

Für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder energetische Einzelmaßnahmen erhöht sich der Investitionszuschuss um 10 %. Die förderfähigen Investitionskosten für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus steigen um 20.000 Euro auf 120.000 Euro. Die förderfähigen Investitionskosten für Einzelmaßnahmen bleiben bei 50.000 Euro.

o   KfW-Effizienzhaus 55: 40 % von maximal 120.000 Euro förderfähiger Kosten, bis maximal 48.000 Euro je Wohneinheit

o   KfW-Effizienzhaus 70: 35 % von maximal 120.000 Euro förderfähiger Kosten, bis maximal 42.000 Euro je Wohneinheit

o   KfW-Effizienzhaus 85: 30 % von maximal 120.000 Euro förderfähiger Kosten, bis maximal 36.000 Euro je Wohneinheit

o   KfW-Effizienzhaus 100: 27,5 % von maximal 120.000 Euro förderfähiger Kosten, bis maximal 33.000 Euro je Wohneinheit

o   KfW-Effizienzhaus 115 und Denkmal: 25 % von maximal 120.000 Euro förderfähiger Kosten, bis maximal 30.000 Euro je Wohneinheit

o   KfW-Effizienzhaus Denkmal: 25 % von maximal 120.000 Euro förderfähiger Kosten, bis maximal 30.000 Euro je Wohneinheit

o   Einzelmaßnahmen: 20 % von maximal 50.000 Euro förderfähiger Kosten, bis maximal 10.000 Euro je Wohneinheit

Energieeffizient Bauen – Kredit (153)

Für den Bau oder Kauf eines neu gebauten KfW-Effizienzhauses erhöht sich der Tilgungszuschuss um 10 %. Der maximale Kreditbetrag steigt um 20.000 Euro auf insgesamt 120.000 Euro.

o   KfW-Effizienzhaus 40 Plus: 25 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag, bis zu 30.000 Euro je Wohneinheit

o   KfW-Effizienzhaus 40: 20 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag, bis zu 24.000 Euro je Wohneinheit

o   KfW-Effizienzhaus 55: 15 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag, bis zu 18.000 Euro je Wohneinheit

Nichtwohngebäude

IKK – Energieeffizient Bauen und Sanieren (218, 219) und
KfW-Energieeffizienzprogramm – Energieeffizient Bauen und Sanieren (277/278)

Bei einer Sanierung zur Erreichung eines KfW-Effizienzhaus-Standards erhöht sich der Tilgungs­zuschuss um 10 %.

o   Effizienzhaus 70: 27,5 % maximal 275 Euro Tilgungszuschuss je Quadratmeter

o   Effizienzhaus 100: 20 % maximal 200 Euro Tilgungszuschuss je Quadratmeter

o   Effizienzhaus Denkmal: 17,5 % maximal 175 Euro Tilgungszuschuss je Quadratmeter


IKK – Energieeffizient Bauen und Sanieren (218, 219) und
KfW-Energieeffizienzprogramm – Energieeffizient Bauen und Sanieren (277/278)

Bei energetischen Einzelmaßnahmen, die keinen KfW-Effizienzhaus-Standard anstreben, erhöht sich der Tilgungs­zuschuss um 15 %

o   Einzelmaßnahmen: 20 % maximal 200 Euro Tilgungszuschuss je Quadratmeter

Heizungsförderung

Bereits zum 01. Januar 2020 wurde die Förderung von Öl-Heizungen eingestellt. Hauseigentümer, die sich für eine neue Heizungsanlage interessieren, können sich seit 01.01.2020 an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wenden. Dort können sie auch die im Rahmen des Klimaschutzprogramms 2030 beschlossene Austauschprämie für Ölheizungen beantragen.